Sie sind hier: Freizeit & Kultur » Kultur & Ausflugsziele » Bruder-Konrad-Hof

Bruder-Konrad-Hof

Erfahren Sie mehr über das Leben des Heiligen Bruder Konrad!
Der Heilige Bruder Konrad wurde am 22. Dezember 1818 als Johann Birndorfer auf dem "Venus-Hof" in Parzham geboren. Nach dem frühen Tod seiner Eltern sollte er den großen Hof übernehmen, doch er war schon während seiner Jugend unternahm Hans Birndorfer zahlreiche Wallfahrten nach Passau-Mariahilf oder nach Aigen a. Inn. Hier lebte sein Beichtvater Benefiziat Dullinger, der ihm auch den Weg nach Altötting ins Kloster wies. Schließlich übergab er seinen Geschwistern den Hof und trat 1849 in den Kapuzinerorden in Altötting ein. Als "Bruder Konrad" verrichtete er 41 Jahre lang seinen Dienst als Pförtner im Kloster St. Anna, dem heutigen St. Konrad-Kloster. Am 21. April 1894 verstarb der Heilige Bruder.

Bruder-Konrad-Fest im Hof
Bruder-Konrad-Fest im Hof

Der im Jahre 1750 erbaute "Venus-Hof" ist ein stattlicher Rottaler Vierseithof. Hier wurde Johann Birndorfer im Jahre 1818 geboren. Besonders sehenswert sind das Geburtszimmer und die Schlafkammer, die seitjeher unverändert erhalten blieben. Die übrigen Räume sind mit Mobiliar und Gebrauchsgegenständen aus der damaligen Zeit ausgestattet. Die "Stube" mit dem Herrgottswinkel ist heute ein beliebter Raum für stille Gebete, Gottesdienste und Andachten. Im südlichen Nebengebäude befindet sich das Bruder-Konrad-Museum.

waiting

AnreiseKalender anzeigen
AbreiseKalender anzeigen